Reise- und Tour-Fotograf

Mit den Menschen mit denen wir unterwegs sind
machen wir aus Erfahrungen Erlebnisse

Wenn ich in einem faszinierenden Teil der Welt unterwegs bin
oder eine schöne Landschaft durchwandere,
kann ich es meistens nicht lassen meine Umgebung und ihre Stimmung
bestmöglich auf Bildern einfangen zu wollen.

Dabei sind jedoch stets die Menschen mit denen man unterwegs ist,
und die denen man begegnet, ein ganz besonders wichtiger Teil.
Denn mit ihnen macht man aus Erfahrungen Erlebnisse.

Diese Menschen helfen auch dem Betrachter Emotionen zu entwickeln
und sich in die dargestellte Situation hinein zu versetzen.

Nach der Tour ist vor der Tour 😉
Ich freue mich schon auf die nächste,
um unsere Erlebnisse für andere greifbar zu machen.

Photographie hat mich schon als Kind fasziniert

Als ich 6 Jahre alt war, haben wir in einem Landcruiser ein Jahr lang im Outback von Nord-Queensland, Australien gelebt um Gold zu suchen, Mineralien zu sammeln und die Wunder der Natur zu entdecken.
Die vielen neuen Erlebnisse, Orte und Dinge wollte ich nach kurzer Zeit jedoch auch selbst fotografieren, um meinen Freunden und Verwandten zuhause anschaulicher von meinen Abenteuern berichten zu können.

Also habe ich von meinem Taschengeld meine erste eigene Kamera für ein paar Dollar secondhand gekauft.

Hobby, Leidenschaft, Beruf

Daraus entstand das Hobby und die Leidenschaft als Fotograf und Kameramann andere Menschen zu inspirieren ihren Horizont zu erweitern, mehr von der Welt sehen zu wollen und eigene Erfahrungen zu machen.
Denn nur so können wir lernen uns und unsere Umwelt besser zu verstehen.

Technik

Negativ, Positiv, digital

Besagte erste Kamera war eine kleine kompakte, zu der Zeit selbstverständlich analog mit Film. Höhere Ansprüche führten mich später zunächst zu analogen Spiegelreflex-Kameras mit Dia-positiv-Filmen und letztendlich zur DSLR,
beziehungsweise zur Spiegellosen für Bewegtbild.

Manuelle Optiken und manuelle Filter

Auch bei der digitalen Photographie bin ich jedoch großer Fan alter manueller Optiken, die meiner Meinung nach oft einen schöneren Look haben als die „neuen“ und zudem meistens aus hochwertigen Materialien bestehen und hervorragend verarbeitet sind.
Dazu kommen noch diverse Filter VOR der Kamera wie z.B. Pol-Filter oder Grauverlauf-Filter. Denn Nachbearbeitung ist nicht alles 😉